Der Begriff Festplatten ist mit dem Einkehren der SSDs etwas verallgemeinert gemeint, in unserem Fall reden wir aber noch immer von klassischen HDDs (Hard Disk Drives) oder zu Deutsch Magnetfestplatten. SSDs graben diesem Datenträger aktuell zwar immer mehr das Wasser ab, wenn es um viel Speicherplatz zu einem möglichst günstigen Preis geht, ist eine intern verbaute HDD aber nach wie vor die beste Wahl.

Wichtige Kriterien für interne HDD-Festplatten
Für HDDs gibt es heute eigentlich nur noch zwei wirklich relevante Faktoren. Nummer eins ist der pure Speicherplatz zu einem möglichst günstigen Preis. Wenn Sie Speichermengen von 1 TB oder mehr benötigen, bietet HDDs aktuell noch immer ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. HDDs werden heute natürlich vorzugsweise als Datengräber für Filme, Fotos und Musik verwendet. Damit diese aber auch möglichst direkt und ohne Verzögerung abgespielt werden können, ist Faktor zwei die Geschwindigkeit. Eco-Platten arbeiten meistens mit 5.400 U/Min., was für reine Datenlager völlig ausreicht. Wenn Sie Software von der Platte starten wollen oder häufig größere Datenmengen verschieben, sollten Sie schnellere Laufwerke mit 7.200 U/Min. verwenden. Es gibt aktuell auch ein paar Modelle mit 10.000 U/Min. Für Anwendungen, die diese Geschwindigkeiten benötigen empfiehlt sich aber schon aus Preis-Leistungs-Gründen eher eine SSD und Laufwerke mit extrem hohen Umdrehungsraten neigen naturgemäß zu schnellerem Verschleiß und höheren Ausfallraten. Bedenken Sie bei der Wahl auch, dass mehr Umdrehungen pro Minute immer auch mehr Vibrationen und erhöhte Lärmentwicklung bedeuten. Schnell drehende Festplatten sollten also in einem entsprechend gedämmten Gehäuse verbaut werden.

Die Hybridlösung SSHD
Eine Mischform aus HDD und SSD ist eine eher seltene, aber mögliche Alternative. Wer nur für ein Speichermedium Platz hat oder schlicht nur ein Speicherlaufwerk nutzen und verwalten möchte, kann eine Hybrid-Festplatte (SSHD) wählen. Diese nutzen einen internen Flashspeicher, um Daten schneller zur Verfügung zu stellen, nähern sich der Geschwindigkeit vollwertiger SSDs an und liefern gleichzeitig den hohen Speicherplatz einer HDD.